MBA - Purchasing - Supply Chain   Veranstaltungsübersicht   Einkäuferausbildung und Seminare  


  » Mitglied werden «

  » Newsletter «

BMÖ-Round Tables und BMÖ-Expertentreffen

ThemaDatumOrtKategorieAnmeldungPDF-Download
9. Sitzung der BMÖ Task Force Einkauf 4.027.02.2018IBM Österreich, Obere Donaustraße 95, 1020 WienRound TableweiterProgramm als PDF

Faxanmeldeformular 
Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - Was Sie im Einkauf darüber wissen sollten01.03.2018Management Club Wien, Kärntner Straße 8, 1010 WienRound TableweiterProgramm als PDF

Faxanmeldeformular 
Round Table mit Rail Cargo Group25.04.2018Rail Cargo Austria AG, Am Hauptbahnhof 2, 1100 WienRound TableweiterProgramm als PDF

Faxanmeldeformular 


Alle Preise excl. MWSt.

9. Sitzung der BMÖ Task Force Einkauf 4.0 „Cognitive Procurement“

2018 wird ein spannendes und investitionsfreundliches Jahr. Digitalisierung bleibt uns wohl als Schlagwort auch im neuen Jahr erhalten.

Wie sehr Ihr Unternehmen durch Digitalisierung profitieren kann, hängt davon ab genau zu verstehen, wo Sie als Unternehmen aktuell stehen. Eine Idee, diesen Status zu messen, möchten wir Ihnen gerne vorstellen.

Viele Teilbereiche des Überbegriffs Digitalisierung werden auch 2018 weiter durch das exponentielle Wachstum der Fähigkeiten der Basistechnologien angeheizt.

Wie die Schlagworte AI, Cognitive Computing, Blockchain, IoT auch die Tätigkeiten des Einkaufs beeinflussen, möchten wir mit Ihnen und den Experten unseres Partners IBM Österreich diskutieren.

IBM Österreich und den BMÖ verbindet eine langjährige Kooperation: Mit Watson hat IBM eine neue Computing Ära eingeläutet, die als kognitives Computing bezeichnet wird.
Diese Systeme verstehen die Welt auf eine dem Menschen ähnliche Weise: Kognitive Systeme/AI verstehen Sprache und Inhalte, erfassen Zusammenhänge, lernen durch Training und sind grundsätzlich dialogfähig. Unternehmen nutzen bereits heute die Möglichkeiten von Cognitive Computing, um Experten dabei zu helfen, ihre Arbeit besser zu erledigen, und wichtige Herausforderungen zu lösen.

Wie diese neuen Technologien aus der Welt der Artificial Intelligence (AI) und dem Internet der Dinge (IoT) auch für Sourcing und Procurement funktionieren können, werden wir Ihnen anhand der Expertenvorträge und Demos näherbringen.

Datum:             Dienstag, 27. Februar 2018, 10:00-13:30 Uhr

Ort:                   IBM Österreich Internationale Büromaschinen Gesellschaft m.b.H., Obere Donaustraße 95, 1020 Wien, 13. Stock Kundenzentrum

Programmschwerpunkte:

  2018 – mehr als ein neues Jahr: Wie messe ich den Digitalisierungsstatus und -fortschritt im Unternehmen
Michael Klemen, Mitglied des Vorstands, BMÖ
  Cognitive Systems: Der Einsatz von „Smart Assistants“ z.B. im Einkaufs- und Beschaffungsprozess
Mag. Franz Dornig, Manager Cognitive Solutions, IBM Österreich Internationale Büromaschinen Gesellschaft m.b.H.
  IBM Watson: AI/IoT @ Work – Cognitive Systems Life-Demo
Dipl.-Ing. Wolfgang Steindl, Solution Architect Internet of Things (IoT), IBM Österreich Internationale Büromaschinen Gesellschaft m.b.H.

Programm als PDF

Faxanmeldung

Online Anmeldung


 

BMÖ-Round Table "Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - Was Sie im Einkauf darüber wissen sollten"

Die Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gelten ab 25. Mai 2018. Bis dahin müssen alle Datenanwendungen an die neue Rechtslage angepasst werden.

Was Sie im Einkauf darüber wissen sollten, erläutert Ihnen Herr Mag. Dörfler LL.M. im Rahmen dieses BMÖ-Round Tables.

Die Teilnahme ist für BMÖ-Mitglieder frei.

Datum:             Donnerstag, 01. März 2018, 15:45-18:00 Uhr

Ort:                  Management Club Wien, Kärntner Straße 8, 1010 Wien

Programm als PDF

Faxanmeldung

Online Anmeldung


 

                    Logo BMÖ

11. Internationales Bodensee-Forum für Einkauf und Materialwirtschaft
"Einkauf 4.0 – wo stehen wir und wo geht die Reise hin?"

„Einkauf 4.0 – wo stehen wir und wo geht die Reise hin?“ ist Thema des 11. Internationalen Bodensee-Forums für Einkauf und Materialwirtschaft am 24. April in Dornbirn/Österreich. Die Fachveranstaltung wird auch 2018 wieder gemeinsam organisiert von der BME-Region Bodensee-Oberschwaben, dem Schweizerischen Fachverband für Einkauf und Supply Management – procure.ch und dem BMÖ-Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik in Österreich. Gastgeber ist traditionell das WIFI – Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Vorarlberg in Dornbirn.

„Damit die Unternehmen der Bodensee-Region die Vorteile der Digitalisierung nutzen können, benötigen sie umfassendes Know-how. Diesem enormen Informationsbedarf trägt unser Forum Rechnung – und das nicht erst in diesem Jahr“, schreibt Dr. Silvius Grobosch, Mitglied des geschäftsführenden BME-Bundesvorstandes, in seinem Grußwort. Namhafte Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden in ihren Statements nicht nur die Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse ausführlich beschreiben, sondern anhand von Best-Practice-Beispielen die speziellen Auswirkungen des Internets der Dinge auf den von Maschinenbau und Automatisierungstechnik geprägten Wirtschaftsraum Bodensee aufzeigen.

Im Einzelnen hören Sie vor Ort unter anderem folgende Keynote Speaker:
Florian Kleeman, Professor für Supply Chain Management an der Hochschule München, äußert sich zu „Einkauf 4.0: Digitale Transformation der Beschaffung“.
Simon Meinschad, Geschäftsführer der hollu Systemhygiene GmbH, stellt Digitalisierungsstrategien des österreichischen Unternehmens im Einkauf und der Supply Chain vor.
Erich Graf, Vice President Corporate Procurement der Firma Diehl Controls, erläutert seine „digitale Roadmap für den Einkauf“ näher.

Mehr Infos:
www.bme.de/bodensee_oberschwaben

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 13:00 bis 19:00

Ort: WIFI Dornbirn, Bahnhofstraße 24, 6850 Dornbirn

Programm und Anmeldung als PDF


 

BMÖ-Round Table

Rail Cargo Group als leistungsfähiger Partner im globalen Supply Chain Management

Die Rail Cargo Group ist mit 2,1 Mrd. EUR Umsatz jährlich und rund 8.400 MitarbeiterInnen eines der führenden Bahnlogistikunternehmen Europas. Ausgehend von den Heimmärkten Österreich und Ungarn bietet die Rail Cargo Group maßgeschneiderte Bahnlogistiklösungen zwischen Nordsee, Schwarzem Meer und Mittelmeer und sorgt für sicheren, umweltfreundlichen und zuverlässigen Transport auf der Schiene. Operative Leitgesellschaft der Rail Cargo Group ist die Rail Cargo Austria AG.

Datum: Mittwoch, 25. April 2018

Ort: Rail Cargo Austria AG, Am Hauptbahnhof 2, 1100 Wien

Programm

15:45 Uhr: Eintreffen der Gäste

16:00 Uhr: Begrüßung
                Dkfm. Heinz Pechek, gf. Vorstand, BMÖ – Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich
                Thomas Kargl, Mitglied des Vorstandes, Rail Cargo Austria AG, Vertrieb, Wagen, Technische Services

16:10 Uhr: „Rail Cargo Group als leistungsfähiger Partner im globalen Supply Chain Management
                Vorstellung Rail Cargo Group und ihr Leistungsspektrum
                Transportlogistik in der digitalisierten Lieferkette
                Thomas Kargl, Mitglied des Vorstandes, Rail Cargo Austria AG, Vertrieb, Wagen, Technische Services

17:00 Uhr: Diskussionsmöglichkeit und Networking

ca. 18:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Aus Raum-Kapazitätsgründen ist die Teilnehmerzahl limitiert, bitte melden Sie sich daher rechtzeitig an.
Die Teilnahme ist für BMÖ-Mitglieder und Gäste frei.

Programm als PDF

Faxanmeldung

Online Anmeldung


 

cms by IS-IT-ON