MBA - Purchasing - Supply Chain   Veranstaltungsübersicht   Einkäuferausbildung und Seminare  


  » Mitglied werden «

  » Newsletter «

BMÖ-Expertendialoge

Anmeldung zum Thema:   "5. BMÖ-Expertendialog Einkauf 4.0"
Ort:   Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien
Termin:   09.05.2019
Informationen:  Programm als PDF
Weitere Informationen=> Faxanmeldeformular

Anrede/Titel: 
*Vorname: 
*Nachname: 
*Strasse: 
*PLZ: 
*Ort: 
*E-Mailadresse: 
Telefon: 
Fax: 
Firma: 
Funktion: 
  Unser Unternehmen ist bereits Mitglied des BMÖ ( Kostenbeitrag Mitglieder: EUR 545,- )
  Ich melde mich zum Kostenbeitrag von EUR 695,- zzgl. 20 % MwSt. an.
 
Ich interessiere mich für eine Mitgliedschaft - hier finden Sie weitere Informationen.
   
 
   
  Ich möchte dem BMÖ beitreten
Ich erkläre mit dieser Anmeldung meinen Beitritt zum BMÖ - Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich als 
  Firmenmitglied (EUR 595,- p.a.)
  KMU Firmenmitglied (EUR 495,- p.a.)
  Persönliche Mitgliedschaft (EUR 195,- p.a.)
   
  Ihre Daten werden für die interne Weiterverarbeitung und eigene Werbezwecke des BMÖ, unter strikter Einhaltung der DSGVO, gespeichert und verarbeitet. Alle Informationen zu unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung
 


Alle Preise excl. MWSt.

 


 

BMÖ-Expertendialog

Ausgewählte Fragen aus dem Vertragsrecht

Ein juristisches Update zu Rechtsfragen im nationalen und internationalen Einkauf

Datum: Mittwoch, 23. Oktober 2019
Ort: Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Gemeinsam mit dem auch im internationalen Vertragsrecht erfahrenen Rechtsanwalt Dr. Franz-Martin Orou erarbeiten Sie diese Themen an Hand von Praxisbeispielen und gewinnen damit Rechtssicherheit für Ihre Vertragsgestaltung. Mögliche juristische Schwachstellen in Ihrem nationalen und/oder internationalen Einkauf werden sichtbar und deren Behebung aufgezeigt. Aktuelles Wissen in den relevanten Rechtsbereichen bietet die Möglichkeit durch die richtige Vertragsgestaltung eine sichere Grundlage für die friktionsfreie Abwicklung von Geschäftsbeziehungen in langfristigen Lieferantenpartnerschaften sicher zu stellen. Sie haben damit im Einkauf bereits in der Phase der Vertragserrichtung die Möglichkeit rechtlich Vorsorge zu treffen und damit eventuell auftretende Mehrkosten durch Versorgungsstörungen zu verhindern.

Nutzen Sie die Gelegenheit Ihr Wissen auf den aktuellsten Stand zu bringen und diskutieren Sie mit Kollegen aus der Praxis und einem renommierten Rechtsexperten. Nutzen Sie die Möglichkeit und bringen Sie Ihre eigenen Fragen und Problemstellungen zu diesem BMÖ-Expertendialog mit.

Ihr Experte:

Franz-Martin Orou RA Dr. Franz-Martin Orou, LL.M.

  • Humanistisches Gymnasium der Franziskaner in Hall/Tirol
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Innsbruck, Wien und Louvain-La-Neuve, Belgien und Assistent an der Universität Bergen, Norwegen
  • Promotion mit Auszeichnung an der Universität Innsbruck (Dr. iur.)
  • Postgraduate Studium „International and European Trade Law “ in Leicester, England; Abschluss mit LL.M. (Master of Laws)
  • Rechtsanwaltsanwärter in den Wiener Wirtschaftskanzleien
  • 2002 Rechtsanwaltsprüfung
  • 2003-2009: Lehrbeauftragter an der FH Salzburg (Betriebswirtschaft und Informationsmanagement)
  • Seit 2004: Vortragender an der ICC (International Chamber of Commerce)
  • Aug 2004: Eröffnung der eigenen Rechtsanwaltskanzlei
  • Seit 2014: Vortragender beim BMÖ (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik)
    Lehrbeauftragter im Lehrgang „Certified Professional Purchasing Expert“
    Lehrbeauftragter im MBA + Strategic Purchasing & Supply Chain Management-Programm

Programm-Schwerpunkte und -Themen:

  • Vertragsabschluss und Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) im nationalen und internationalen Einkauf
  • Die zentrale Frage der Rechtsordnung in der nationalen und internationalen Beschaffung: welche Rechtsordnung kann/soll vereinbart werden, welche kommt zur Anwendung?
  • Fragen zu Gerichtsstand und anwendbarem Recht: Die Wahl des Gerichtsstandes ist komplex und entscheidend für die Durchsetzung von Ansprüchen
  • Gewährleistung im nationalen und internationalen Einkauf
  • Schadenersatz im nationalen und internationalen Einkauf
  • Neue Vertragspolitik als Reaktion auf Industrie 4.0

Button Download   Programm als PDF

Preis für BMÖ-Mitglieder: EUR 395,-- (zzgl. USt) 

Preis für Nichtmitglieder: EUR 495,-- (zzgl. USt) 

Button Download Faxanmeldeblatt                      Button Mauszeiger Online Anmeldung


 

BMÖ-Best Practice Day

Agiler Einkauf

Professionelles Anwendungswissen für den Einkauf im Umfeld sich schnell
verändernder Herausforderungen durch Digitalisierung und Change Prozesse

Datum: Montag, 11. November 2019
Ort: Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Agiler Einkauf: eine neue Dimension im Digital Procurement?
Oder ein neuer Begriff für etwas, was wir im Einkauf immer schon tun mussten und getan haben?

Agiler Einkauf bedeutet – nach marktgängigen Definitionen – flexible Reaktionen und Maßnahmen auf unvorhergesehene Entwicklungen und neue Anforderungen. Diese können ein sich rasch veränderndes Umfeld (wirtschaftliche, handelspolitische, rechtliche Rahmenbedingungen), neue Technologien (Elektromobilität) oder geopolitische Herausforderungen (Handelshemmnisse, Einfuhrzölle) sein. Zahlreiche neue Geschäftsmodelle sind eine weitere Herausforderung für den Einkauf, der zum zentralen Player in dieser digitalisierten Unternehmenskultur und Wertschöpfungslandschaft geworden ist. Deswegen muss der Einkauf in schlagkräftigen und flexiblen Teams arbeiten, um für diese Herausforderungen gewappnet zu sein. Diese flexiblen Teams bilden den Nukleus der agilen Einkaufsorganisation.

Wie diese Organisationen praxisorientiert aufgestellt sind und mit welchen Strategien, Lösungen und digitalen Möglichkeiten Sie den zukünftigen Herausforderungen begegnen, ist Gegenstand dieses BMÖ Best Practice Days. Zusätzlich wird Wissen rund um die Motivation und die zukünftigen Erwartungen an Mitarbeiter und Führungskräfte vermittelt, ohne die ein solcher Wandel nicht möglich wäre.

Ihre Experten:

Dipl.-Kaufm. Jan-Henner Theissen, Founder, targetP!Dipl.-Kaufm. Jan-Henner Theissen, Founder, targetP!

Jan-Henner Theissen ist seit 20 Jahren in verschiedenen Führungsfunktionen in der Automobilindustrie, der Landmaschinentechnik und der Öl & Gas Branche tätig. Zuletzt verantwortete er als Global Director den Bereich Strategie, Methoden, Organisations- und Lieferantenentwicklung im Einkauf der AGCO Corp. (u.a. Fendt) und war davor in ähnlicher Funktion in der Benteler Gruppe. 2015 gewann er für das Risikomanagement der AGCO Corp. den BME eSolutions Award. 2016 mit seinen Logistikkollegen den BVL Innovationspreis u.a. für das cloud-basierte Lieferanten- und Risikomanagement. Seit 2017 unterstützt er Supply Chain Organisationen in (digitalen) Transformations- und Strukturprojekten sowie der Gestaltung von Lieferketten.

Dipl.-Ing. Anja Wilde, Head of Projects, evan GmbHDipl.-Ing. Anja Wilde, Head of Projects, evan GmbH

Anja Wilde verantwortet als Product Owner die Weiterentwicklung des Blockchain-Ökosystems evan.network. Zuletzt hat sie als Head of Project Management & Consulting die Projektumsetzung für ausgewählte Pilotprojekte auf Basis der Blockchain-Technologie begleitet. In der Vergangenheit war die Dipl.-Ing. bei einem Maschinen- und Anlagenbauer sowie Automobilhersteller im strategischen Einkauf und dem Lieferantenmanagement tätig und forschte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Stiftungslehrstuhl des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) innerhalb der TU Berlin im Bereich Wissens- und Risikomanagement in externen Wertschöpfungsnetzwerken.

 

Programm-Schwerpunkte und -Themen:

Vielfalt der Agilität
  • Was bedeutet und kennzeichnet Agilität?
  • Treiber der Agilität – Der Einkauf im digitalen und instabilen Umfeld
  • Was bringt Agilität im Einkauf: Kann ein agiler Einkauf erfolgreicher sei
  Ansatzpunkte für einen agilen Einkauf – Praxisnahe Impulse
  • Das Materialgruppenmanagement als Keimzelle des agilen Einkaufs
  • Lieferantenmanagement und -beziehungen neu gestalten
  • Agiles Projektmanagement im Einkauf – Zusammenarbeit und Einbindung der Lieferanten neu gestalten
  • Aufgaben und Rolle des SCRUM im (agilen) Projektmanagement
  • Digitalisierung des Einkaufs unter Berücksichtigung agiler Prinzipien
     
Methoden von Agilität
  • Führung des Einkaufs im agilen Zeitalter
  • Entwicklung agiler Organisationen
  • Rollenmodelle, Anforderungen und Entwicklung der Mitarbeiter im agilen Einkauf
  • Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit und Cross Funktionalität
  Wissensmanagement und lernende Organisation
  • Big Data, Data Mining, Data Science
  • Neue, digital vernetzte Technologien
  • Digitale Kompetenzen im Einkauf – welche brauchen wir? wo erwerben wir sie?

Button Download   Programm als PDF

Vorzugspreis für Frühentschlossene gültig bei Anmeldung bis 30. September 2019!

Preis für BMÖ-Mitglieder: EUR 445,-- (zzgl. USt) 

Preis für Nichtmitglieder: EUR 595,-- (zzgl. USt) 

Button Download Faxanmeldeblatt                      Button Mauszeiger Online Anmeldung

 


 

S A V E - T H E - D A T E

7. BMÖ-Expertendialog
"Best Practice im eProcurement 2020"

Datum: Montag, 27. Januar 2020
Ort: Wien

6. BMÖ-Expertendialog "Einkauf 4.0"
AUSTRIAN DIGITAL PROCUREMENT DAY

Datum: Donnerstag, 07. Mai 2020
Ort: Wien

 

zur BMÖ-Jahreskonferenz

Österreichisches EinkaufsForum 2019
Datum:
10.-11. Oktober 2019
Ort: Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

cms by IS-IT-ON